KontaktImpressumAGBPartnerprogramm
Startseite
Lastminute & More
Pauschalreisen
Veranstalter
Billigflieger
Nur Flug
Hotels
Spezialreisen
Reisemagazin
Service
Air Berlin
Billigflieger
>> Newsletter abonnieren <<
Startseite arrow Reisemagazin arrow Europa arrow Österreich arrow Winter in der Therme: Heiße Quellen, warme Gastfreundschaft

Winter in der Therme: Heiße Quellen, warme Gastfreundschaft

Wenn sich der Winter über das oststeirische Hügelland legt, sprudelt die Heiltherme Bad Waltersdorf im gleichnamigen Kur- und Öko-Musterort vor Wärme und Lebensfreude: Sie gilt als eine der modernsten Wellness-Adressen im deutschsprachigen Raum und als Vorzeige-Therme Österreichs. Direkt an die Heiltherme angeschlossen liegt das Quellenhotel, das sich mit seiner gehobenen Gastlichkeit, attraktiven Arrangements und vielen kostenlosen Mehrleistungen als wahrer Jungbrunnen erweist. Die Winterpause der Natur ist auch für den Menschen eine ideale Zeit zum Leisertreten und Erholen. Wasser und Wärme bilden in der Heiltherme Bad Waltersdorf den wohltuenden Kontrapunkt zum Winter, wecken Gefühle wie Leichtigkeit, Reinheit und Geborgenheit. Stets quellfrisch sprudelt das heilkräftige Thermalwasser mit 28 bis 37 °C in die sieben Becken der großzügigen Wellness-Landschaft. Das Baden und Schwimmen im Thermalwasser entlastet Muskeln und Gelenke, kurbelt den Kreislauf an, strafft Haut und Bindegewebe. Mit täglich bis zu vierzehn kostenlosen Gesundheitsprogrammen wird es noch einfacher, Körper und Seele „mobil“ zu machen.

Pärchen beim Thermalbaden am Abend (Foto: mk salzburg)
Pärchen beim Thermalbaden am Abend (Foto: mk salzburg)
Noch vor dem Jahreswechsel präsentiert sich das Quellenhotel der Heiltherme Bad Waltersdorf rundherum neu. Wertvolle Anregungen kamen auch von den Gästen, die in Fragebögen ihre Ideen und Wünsche zum Ausdruck brachten. Das „Entrée“ samt Hotelzufahrt, Rezeption und Bar wird vergrößert und präsentiert sich noch einladender. Das gesamte Thermenrestaurant erhält ebenfalls ein Facelifting, ebenso wie der dazu gehörige Eingang und die Sanitäranlagen. In der Heiltherme selbst werden die beiden Finnischen Saunen innen neu gestaltet.

Radeln und schwitzen in der Wärme der Therme

Einzigartig in der Heiltherme Bad Waltersdorf sind die Unterwasser-Fitnessräder. Beim Radeln im mineralstoffreichen Thermalwasser werden auf sehr schonende Art die Entschlackung und Durchblutung angeregt, die Muskeln gestärkt und der Kreislauf in Schwung gebracht. Als „glühender“ Verfechter ganzheitlicher Gesundheit erweist sich auch das Saunadorf der Superlative der Heiltherme. Ein Saunagang stärkt Bindegewebe, Kreislauf, Atmungsorgane, Immunsystem und Psyche: Die 12 Schwitzkabinen – darunter eine Felsensauna (ca. 85 °C), zwei Finnischen Saunen (ca. 105 °C), eine Römersauna (ca. 55 °C) und drei Infrarotkabinen – versprechen ein ganzheitliches Genusserlebnis. Saunieren vitalisiert den ganzen Körper und stärkt die Abwehr. Entsäuert, entgiftet und entschlackt kommt man einfach besser über den Winter. Zum Stimmung aufhellen und Durchatmen beliebt und bewährt sind auch das Biosaunarium mit Farblicht- und Aromatherapie (50 °C), das Soledampfbad mit Sole-Inhalation und die Kräuterdampfbäder (ca. 55°C).

„Auf dem Weg zu sich selbst“ im Styrian Spa

Das Styrian Spa ist ein Zentrum der Lebensfreude: Exklusiv in der Heiltherme Bad Waltersdorf wird Wohlbefinden und Gesundheit ganzheitlich gecoacht. Sechs ausgebildete Betreuer unterstützen – getreu dem Motto „wer Abstand hat, kommt der Sache näher“ – bei der Suche nach einem harmonischen Ausgleich zwischen Gesundheit, Lebensfreude, Vitalität und Schönheit.

Entspannung in der Felsensauna (Foto: mk salzburg)
Entspannung in der Felsensauna (Foto: mk salzburg)
Auf Basis der vier Schwerpunkte – Therapie & Kur, Energetik, Beauty und Ernährung – erarbeiten die Coaches für jeden Menschen ein individuelles, ganzheitliches Komplett-Programm. Dazu zählen Therapien von klassisch bis fernöstlich, Kuren und energetische Anwendungen auf Basis natürlicher Heilvorkommen, sowie Behandlungen mit regionalen Produkten. Das System der persönlichen Betreuung hat sich seit Bestehen des Styrian Spa bestens bewährt. Mit der gepflegten Gastlichkeit, den attraktiven Arrangements und kostenlosen Mehrleistungen des direkt an die Heiltherme angeschlossenen Quellenhotels holt sich jeder Gast noch mehr individuelle „Pluspunkte“ heraus. Außerdem ist Österreichs beliebteste Therme im Herzen Europas einfach, ohne anstrengenden Klima- und Zeitzonenwechsel zu erreichen. So wird der Urlaub von Anfang an zur entspannenden und erholsamen Auszeit von Beruf und Alltag.

Quelle: mk salzburg / bearbeitet von pairola-media

 
Europa
Afrika
Australien


TomTailor